Consorsbank Tagesgeld

logo_consorsbankDas Consorsbank Tagesgeld punktet mit Tagesgeldzinsen in Höhe von 0,01% Prozent pro Jahr, beim Abschluss des Tagesgeldkontos ist der Zinssatz 6 Monate garantiert. Über das Guthaben kann man auf Wunsch täglich verfügen. Der Zinssatz von 0,01 Prozent pro Jahr gilt für Beträge bis 100.000 Euro. Die Zinsgutschrift erfolgt quartalsweise, sodass Anleger zudem vom Zinseszinseffekt profitieren.

Die Consorsbank wurde als Cortal Consors im Jahr 1994 gegründet und ist seit 2002 eine Tochter der französischem Bank BNP Paribas. Seit 2014 firmiert die Bank unter dem heutigen namen Consorsbank. Einlagen auf dem Consorsbank Tagesgeld sind über den Einlagensicherungsfonds des Bundesverbandes deutscher Banken in Millionenhöhe abgesichert. Die Verwaltung des Tagesgeldkontos erfolgt bequem per Online-Banking, selbstverständlich ist auch eine regelmäßige Besparung möglich.

Consorsbank Tagesgeld im Überblick

  • Neukunden erhalten einen Zinssatz von 0,01% Prozent pro Jahr garantiert für zwölf Monate
  • gültig bis zu einem Betrag von 100.000 Euro
  • vierteljährliche Zinsgutschrift
  • Tagesgeldguthaben täglich verfügbar
  • kostenlose Kontoführung per bequemem Online-Banking
  • regelmäßige Besparung möglich

Fazit zum Consorsbank Tagesgeld

Das Consorsbank Tagesgeld ist für Anleger besonders interessant, die sich zwar eine garantierte Verzinsung über zwölf Monate wünschen, deren Guthaben allerdings – anders als beim Festgeld – täglich verfügbar sein muss.

Stand: Dezember 2018