Postbank Festgeld

Das Postbank Festgeld steht mit Laufzeiten von 30 Tagen bis sechs Jahren zur Verfügung und wird je nach Laufzeit Anlagebetrag mit Festgeldzinsen in Höhe von 0,75 Prozent pro Jahr und 2,35 % p.a. verzinst. Hierbei beträgt der Mindestanlagebetrag 2.500 Euro. Bei einer Laufzeit von mehr als einem Jahr erfolgt die Gutschrift der Festgeldzinsen wahlweise zum Ende des Jahres oder zum Laufzeitende. Diese Konditionen gelten exklusiv bei Abschluss über das Internet oder per Telefon. Natürlich werden die Konditionen des Postbank Festgeldes über die gesamte Laufzeit garantiert, sodass dieses eine besonders sichere und risikofreie Form der Geldanlage darstellt.

Die Postbank ist als eine der größten Privatkundenbanken bekannt für verständliche Produkte und eine hohe Sicherheit. Auf Wunsch stehen in mehr als 1.000 Postbank Finanzcentern persönliche Berater bei Fragen und Problemen zur Verfügung. Natürlich sind Einlagen auf dem Postbank Festgeldkonto abgesichert, pro Kunde mit rund 1,61 Milliarden Euro über den freiwilligen Einlagensicherungsfonds des Bundesverbandes deutscher Banken.

Postbank Festgeld im Überblick

  • Festgeldzinsen in Höhe von 0,75 % p.a. bis 2,35 % p.a.
  • Laufzeiten von 30, 60, 90 und 180 Tagen sowie 1, 2, 3, 4, 5, 6 Jahren
  • variable Zinssätze je nach Anlagebetrag (ab 2.500 Euro, ab 10.000 Euro sowie 50.000 Euro)
  • Mindestanlagebetrag: 2.500 Euro
  • ab einer Laufzeit von einem Jahr wahlweise jährliche Zinsgutschrift oder zum Laufzeitende
  • Planungssicherheit während der gesamten Laufzeit
  • deutsche Einlagensicherung bis rund 1,61 Milliarden Euro pro Kunde
  • Kontoeröffnung bequem online oder telefonisch möglich

Fazit zum Postbank Festgeld

Das Postbank Festgeldkonto ist mit Zinssätzen von 0,75 % p.a. bis 2,35 % p.a. ein attraktives Angebot, vor Kontoeröffnung sollte aber in jedem Fall ein Festgeld Vergleich durchgeführt werden, um sich einen Überblick über alternative Angebote machen zu können.